Geschafft! Die Hinweistafeln sind aufgestellt!

alt

Auf dem Bild ist zu sehen von links nach rechts: Rolf Szymanski (Organisation), Heinz Schneider (Streckenplanung), Jens Micheel (Organisation), Stephan Eggert (leitet die Oesterweger Filiale der Stadtsparkasse Versmold  – dem Hauptsponsor des Volksradfahrtages) und Irene Szymanski (Organisation) mit Chuck (unserem Ferienhund).

 

Am 8. Juli um 9.00 Uhr fällt der Startschuß zum 28sten Volksradfahren der SG-Oesterweg. Diesmal wird unser Ehrenvorsitzender Dieter Böhler die Radler auf die Reise schicken. Aber trotz Startschuss, wie schon all die Jahre zuvor, geht es nicht um Schnelligkeit. Sondern es geht um einen schönen Tag, um radeln, um genießen bei hoffentlich schönem Wetter und vielen Anderen, die mitradeln.

Wie schon in den letzten Jahren haben wir 3 Strecken vorbereitet. Die 25km Tour führt bis Halle und dann wieder zurück. Die 50er fahren weiter, über Halle, Brockhagen und Harsewinkel wieder zum Oesterweger Schulhof. Und die 80er trennen sich in Höhe Hesseln von der 25er und 50er Route, um dann in den Teuto zu fahren. Hier geht es Berg und Tal bis Amshausen. Dann wieder raus aus den Hügeln und über Steinhagen, Ummeln, Friedrichsdorf nach Brockhagen. Hier treffen sich die 80er und die 50er und es geht auf der gleichen Route heim nach Oesterweg.

Start und Ziel ist der Oesterweger Schulhof. Gestartet werden kann zwischen 9.00 Uhr und 12.00 Uhr. Unterwegs auf der Rundfahrt gibt es mehrere Streckenposten mit kleinen Erfrischungen und dem obligatorischen Stempel. Die Route wird ausgeschildert. Es werden Streckenfahrzeuge unterwegs sein, die im Notfall helfen können (und vor allem immer wieder die Beschilderung kontrollieren). Zusätzlich bieten wir Streckenbeschreibungen an und, dieses Jahr ganz neu, stelle ich hier 3 Links zu den Strecken ein. Hier kann man nicht nur den genauen Verlauf sehen, sonder auch für alle möglichen Navi-Geräte und Routenplaner downloaden. Also einfach auf die entsprechende Strecke klicken, es öffnet sich dann ein Fenster bei gpsies.com.

 

         25km                             50km                                80km

           

Auf dem Schulhof werden wir den Radlern Erfrischungen anbieten. Ein Getränkestand ist natürlich da, wir erwarten einen Eiswagen, Bratwurst und Manta-Platte wird nicht fehlen; und ganz neu und ganz gesund, Fruchtspieße für Jung und Alt. Die Karateabteilung der SG wird sich vorstellen, sie plant kleine Auftritte auf dem Schulhof. Die Verkehrswacht ist da mit dem Thema "Sicheres Fahrrad". Und wir werden hoffentlich noch einige weitere Programmpunkte zusammenstellen können.

Natürlich gibt es wieder für alle Radler eine Urkunde. Und natürlich werden wieder eine Woche später die jüngsten und die ältesten Teilnehmer und Teilnehmerinnen auf der 25 und der 50 km Tour geehrt. Und auch wie immer gibt es für die 3 teilnehmerstärksten Vereine einen Pokal. Das Team mit den meisten Fahrern auf der 80km Route darf sich über eine ganz besondere Trophäe freuen.

 

Also mitmachen - wir feuen uns auf euch!