Kategorien
Volksradfahren 2016

Volksradfahrtag 2016

Die Vorbereitungen laufen, die Strecken sind ausgesucht – auch in diesem Jahr führt die SG den Volksradfahrtag in Oesterweg durch. Das meiste ist so, wie es unsere Gäste schon aus den Vorjahren kennen. Start und Ziel ist auf dem Oesterweger Schulhof. Dort werden die Radler mit Getränken und Imbiss versorgt und erhalten eine Urkunde bei erfolgter Radrunde. Hier sind die diesjährigen Strecken:

10km Schnuppertour

http://www.gpsies.com/map.do?fileId=myswhyvhxrkhgaam

 

besonders geeignet für Eltern mit kleinen Kindern – kostenlos –

 

 

 

 

 

 

 

25km Strecke

http://www.gpsies.com/map.do?fileId=rdwbiwtpzswtnwnj

 

Die 25km Tour Richtung Kölkebeck, weiter durch Hörste und dann wieder über Siedinghausen zurück zum Schulhof in Oesterweg.

 

 

 

 

 

 

 

 

50km Strecke

http://www.gpsies.com/map.do?fileId=hobvtwrpztajqwfm

 

Der erste Teil ist hier genauso, wie bei den 25km. Aber noch vor Hörste teilt sich die Strecke und die 50km Radler fahren weiter Richtung Brockhagen, Steinhagen. Über Amshausen führt der Weg, immer entlang der Bahn, oft die zukünftige Autobahn im Blick. Durch Halle, an Storck vorbei, durch Hesseln, am Schloß Holtfeld vorbei geht es dann wieder zurück.

 

 

 

 

 

80km Tour

http://www.gpsies.com/map.do?fileId=uivkkicojkceeehw

 

die Tour für die Profis. Auf der Bielefelder Straße, da wo die 50er geradeaus fahren, beginnt für die 80er die Bergwertung und es geht hinauf zu Peter Aufm Berge. Auf der anderen Seite wieder im Tal angekommen, geht es dann gleich noch einmal steil hinauf bis fast zur Schwedenschanze. Weiter dann über Dornberg, Schröttinghausen, Häger, Spenge, Bardüttingdorf, Neuenkirchen. Die Serpentinen runter nach Borgholzhausen, unterhalb der Ravensburg vorbei trifft in Hesseln dann die Strecke auf die 50er Tour.

 

 

 

Die Links verweisen auf GPSies – „Tracks for Vagabonds“, ein Routenportal für Radfahrer von Klaus Bechthold, Berlin. Neben den Volksradfahrstrecken aus Oesterweg findet ihr dort noch mehr als 3,5 Millionen andere Touren in Deutschland und der Welt. Ihr könnt die Strecken in allen möglichen Formaten für die diversen Navis herunterladen. Auf den Seiten befindet sich auch ein QR-Code der Strecken. Nicht zuletzt gibt es Apps fürs iPhone und für Android zur Navigation. Wer also die Radtour schon vorher abfahren will – hier ist die Möglichkeit. Aber auch die Strecken der vergangenen Jahre sind dort noch zu finden.

Wir freuen uns auf Euch und hoffen auf gutes Wetter für den Radfahrsonntag am 26. Juni 2016 von 9.00Uhr bis 17.00Uhr. Den aktuellen Flyer könnt ihr hier herunterladen.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert